Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    theaterliebe

    wunschdenken
    - mehr Freunde

Letztes Feedback
   31.01.14 21:13
    und was danach? was denk
   29.03.14 15:41
    Ich wünsche dir ganz, ga
   1.04.14 20:55
    Das hat mich jetzt irgen
   20.04.15 23:45
    ..ich kenn diese Situati
   28.06.15 22:22
    Sich immer wieder in die
   13.12.15 21:36
    Kann ich gut nachempfind


https://myblog.de/schweinchenleben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was mir fehlt

Heute ist ein Tag, da merke ich wie sehr mir meine Schwester fehlt. Ich habe immer das Gefühl, dass unser gemeinsames Hobby "Reiten" unserer Beziehung eigentlich gut tut. Die Pferde neutralisieren irgendwie alles zwischen uns und ich muss ehrlich sagen, dass ich es im Stall schön finde Zeit mit ihr zu haben. Heute haben wir danach noch lange geredet, über unsere Arbeit und ich hatte des Gefühl es war seit langem leicht und unbeschwert zwischen uns, ein bisschen wie früher.
Als ich sie abgeholt habe, habe ich es sogar bis an ihre Wohnungstür geschafft, wenn ich seine Schuhe nicht im Flur stehen sehen hätte wäre ich vielleicht sogar noch weiter gegangen, aber da merke ich dann meine innere Grenze. Es hat nicht weh getan seine Sachen zu sehen, es hat mich wütend gemacht. Wütend, weil er mit einer verschissenen Selbstverständlichkeit durchs Leben geht und sich immer nimmt was er haben will und so ein bisschen traurig hat es mich auch gemacht, dass es ein Mann geschafft hat, dass ich die Wohnung meiner eigenen Schwester nicht mehr betreten mag. Seit ich Zuhause bin, bin ich ein heulendes Elend, weil ich heute Abend so sehr das Loch spüre, das sie hinterlassen hat in mir. Es ist mit nichts und niemandem zu ersetzen. Es fehlt mir DVD mit ihr zu schauen, zusammen zu kochen, einfach bei ihr in der Wohnung zu lümmeln und einen Samstag oder Sonntag zu verbringen.
Über alles mögliche zu reden und zu lästern und eine Verbündete zu haben in allen Lebenslagen. Gefühlt habe ich irgendwie zwei Menschen verloren, einen bei dem ich merke, dass ich jeden Tag besser ohne ihn sein kann und will und einen, dessen Verlust ich kaum ertrage und obwohl ich ihr gerne näher sein und Zeit mit ihr verbringen würde das Gefühl habe auf Abstand gehen zu müssen, weil ich den Schmerz sonst nicht aushalten kann.
20.4.15 22:58
 
Letzte Einträge: Seine dunkle Seite, Wunde, Warum?, Bungeeseil, Nicht immer stark, Abend-allein


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lisa / Website (20.4.15 23:45)
..ich kenn diese Situation nur gut genug.. meine Schwester zieht demnächst mit ihrem Partner weg und ist somit über 300 km von mir getrennt und es ist einfach nichts mehr, wie es einmal war

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung