Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    theaterliebe

    wunschdenken
    - mehr Freunde

Letztes Feedback
   31.01.14 21:13
    und was danach? was denk
   29.03.14 15:41
    Ich wünsche dir ganz, ga
   1.04.14 20:55
    Das hat mich jetzt irgen
   20.04.15 23:45
    ..ich kenn diese Situati
   28.06.15 22:22
    Sich immer wieder in die
   13.12.15 21:36
    Kann ich gut nachempfind


http://myblog.de/schweinchenleben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Geburtstag

Was für ein Tag, der 6. Geburtstag von meiner Nichte und es gab die erste Konfrontation meiner Familie und ihm.
Schon komisch und ich weiß nicht ob es richtig von meiner Schwester gewesen wäre es uns davor zu sagen, ob man so etwas erwarten kann. Geahnt haben wir es ja alle im Vorfeld.
Was soll ich sagen, obwohl ich damit gerechnet habe war ich am Anfang überfordert und überfahren von meinen Emotionen und hab die Situation kaum ertragen. Ich hätte wirklich heulen können. Zu Beginn habe ich mich etwas abseits gesetzt weil ich nicht mit ihm an einem Tisch sitzen konnte und wollte. Im Laufe des Mittags wurde ich ruhiger, konnte wieder an die Geburtstagstafel sitzen und am Schluss war ich sogar zu einem Smalltalk fähig. Das lag zum einen an den ganzen anderen lieben Menschen die da waren und daran, dass ich meinen inneren Grenzen Raum gegeben habe. Eigentlich sollte ich stolz darauf sein, dass ich das alles so gemeistert habe, aber irgendwie sitze ich jetzt auf meinem Balkon bei einem Glas Wein und denke ich muss mich ja auch so verhalten, nichts worauf man Stolz sein kann...aber muss ich das wirklich?
Hätte ich nicht auch ausflippen können, weil ich so fassungslos über diese ganze Geschichte bin? Heute Abend wünsche ich mir den Knopf zum Kopf ausschalten und Erinnerungen löschen...
28.6.15 21:57
 
Letzte Einträge: Seine dunkle Seite, Wunde, Warum?, Bungeeseil, Nicht immer stark, Abend-allein


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(28.6.15 22:22)
Sich immer wieder in die Nähe ienes Menschen zu begeben, der einem anscheinend großes Leid angetan hat finde ich selbstzerstörerisch und masochistisch. Warum verbannt man so jemanden nicht aus seinem Leben und gibt ihm keine Gewalt mehr über sich?!
Wie will man da seine Situation verbessern?! Du hast nur ein Leben.......

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung